VersicherungsJournal für unterwegs

26.9.2011 – Heute Mittag geht die Mobilversion des VersicherungsJournals online. Nutzer von Smartphones werden automatisch zum handyfreundlichen Design umgeleitet. Selbstverständlich haben Sie jederzeit Zugriff auf die Vollversion.

Screenshot der neuen Mobilversion des VersicherungsJournals

Das VersicherungsJournal wird mobil: Ab heute Mittag gibt es unsere Website in einer für Mobilgeräte optimierten Version. Sie sorgt für bessere Lesbarkeit und mehr Übersichtlichkeit auf den kleineren Displays von Smartphones.

Sie finden auch in der Mobilversion alle gewohnten Ressorts und haben neben der aktuellen Ausgabe auch auf die Meldungen der letzten 30 Tage Zugriff, einschließlich Suchfunktion. Selbstverständlich können Sie auch die aktuellen Leserbriefe ansehen.

Automatisch die richtige Anzeige

Es ist dabei nicht notwendig, eine eigene Adresse anzuwählen, Sie können wie gewohnt www.versicherungsjournal.at eingeben. Die Umleitung zur Mobilversion erfolgt automatisch.

Da es neben Smartphones auch größere Mobilgeräte wie Tablet-PCs gibt, die mit der Mobilversion „unterfordert“ wären, wird bei diesen die „volle“ Standardversion angezeigt.

Sie haben die Wahl

Sie sind der Automatik aber nicht „ausgeliefert“: Sie können jederzeit selbst steuern, welche Variante Sie verwenden möchten. In der Mobilversion (http://mobil.versicherungsjournal.at) gibt es einen Link zur Standardversion und umgekehrt.

Das „mobile VersicherungsJournal“ dient dazu, Sie mit den aktuellsten Nachrichten ortsungebunden zu versorgen. Zusätzliche Angebote wie das (vollständige) Archiv, den Anzeigenmarkt und den Veranstaltungskalender erreichen Sie mit einem Klick auf den Link zur Standardversion.

Bitte benachrichtigen Sie uns bei Fehlern

Wir haben das neue Angebot ausführlich getestet. Bei technischen Neuerungen ist aber nie auszuschließen, dass während des Betriebs doch noch Fehler auftreten. Sollte dies der Fall sein, bitten wir Sie, uns zu benachrichtigen. Gerne können Sie uns auch Verbesserungsvorschläge zukommen lassen.

Wir hoffen, dass unser neuer Service Ihren Lesekomfort erhöht und wünschen Ihnen viel Vergnügen mit dem mobilen VersicherungsJournal!

Schlagwörter zu diesem Artikel
Steuern
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
25.11.2020 – Fast in jeder GmbH kommt es irgendwann einmal zu einem Gesellschafterwechsel. Was aus rechtlicher und steuerlicher Sicht dabei beachtet werden muss und was bei Planung und Durchführung wichtig ist, beleuchtet ein vor kurzem im Linde Verlag erschienenes Handbuch. (Bild: Linde-Verlag) mehr ...
 
17.11.2020 – Im August hatte die Vienna Insurance Group wegen der anhaltenden Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch keinen Ausblick auf das Gesamtjahr geben können. Nun würden sich aber die Auswirkungen der dämpfenden Effekte konkretisieren, meldete der Konzern gestern. mehr ...
 
29.10.2020 – Das heimische Fintech Fynup hat in einer Studie ermittelt, wie sich Kosten und Steuern auf die Rendite fondsgebundener Lebensversicherungen und Wertpapierdepots auswirken und bei welchen Produkten für den Anleger mehr übrigbleibt. (Bild: Fynup) mehr ...
WERBUNG