Versicherungen & Finanzen

3.370 Artikel
Wie viele Menschen in Österreich Pflegegeld beziehen, wie sie sich auf die Pflegestufen verteilen und wie sich der Bezug in den letzten Jahren entwickelt hat, zeigen Daten der Statistik Austria. (Bild: Statistik Austria) mehr ...
Eine Fahrschülerin hatte die Praxisstunden auf einem Motorrad mit Antiblockiersystem absolviert. Bei der Prüfung stand ein solches Fahrzeug aber nicht zur Verfügung, bei einer Vollbremsung stürzte sie und verletzte sich. Der OGH klärte die Frage, ob dem Fahrschulbesitzer ein Sorgfaltsverstoß vorzuwerfen sei, weil er die Kandidatin unter diesen Umständen zur Prüfung hat antreten lassen. mehr ...
In einer neuen Schnellinformation aus der Reihe „Reden wir über Geld“ gibt die Behörde einen – sehr kurz gehaltenen – Überblick zum Thema Versicherungsanlageprodukte. mehr ...
Da die Versichertenbeiträge allein nicht ausreichen, um alle Pensionszahlungen zu stemmen, schießt der Staat Geld zu. 2020 stieg dieser Betrag gegenüber den Vorjahren stark an. mehr ...
Der Oberste Gerichtshof beschäftigte sich mit der Frage, ob bei einer Skibindung ein Produktfehler vorliegt, wenn diese nicht in jeder erdenklichen Situation und bei jedem Sturz öffnet. mehr ...
In einem Streit ums Erbe wurden zwei Prozesse geführt. Ob es sich dabei um unterschiedliche Versicherungsfälle gehandelt hat oder ob ein Serienschaden vorlag, musste der Oberste Gerichtshof im Prozess gegen den Rechtsschutzversicherer klären, der die Versicherungssumme nur einmal ausbezahlen wollte. mehr ...
Nachdem ihr Mann in seiner Heimat, dem Iran, tödlich verunglückt war, verweigerte der Unfallversicherer eine Zahlung an die Witwe: Der Grund: Eine Klausel im Versicherungsvertrag macht die Zahlung von einer Lenkerberechtigung nach österreichischem Recht abhängig. Der ORF-Bürgeranwalt nahm sich des Falles an. mehr ...
Ein Geschädigter behauptet, dass ihm mit einer schweren Eisenstange mehrere Schläge gegen den Kopf versetzt wurden. Ob der Haftpflichtversicherer des angeblichen Täters deshalb leistungsfrei ist, musste der Oberste Gerichtshof beurteilen. mehr ...
Weil ein Unternehmen glaubte, dass es Fehler bei der Montage von Produkten begangen hatte, tauschte es die beschädigten Teile aus. Als sich herausstellte, dass die eingesetzten Produkte selbst fehlerhaft waren, forderte es den Ersatz der unnötig ausgetauschten Teile vom Lieferanten. Dieser fordert dafür Deckung von seinem Produkthaftpflichtversicherer. mehr ...
Über den „Pensionsstand“ und das Verhältnis der Versichertenzahl zur Anzahl Pensionen geben aktuelle Daten des Dachverbandes Auskunft. (Bild: Lampert) mehr ...
Bei der Online-Umfrage konnten Bewertungen in sieben Teilkategorien abgegeben werden. mehr ...
Das ist eines der Ergebnisse einer nuen Allianz-Umfrage. Überhaupt gibt es offenbar ein Glaubwürdigkeitsproblem, was Nachhaltigkeitsaktivitäten verschiedener Akteure angeht. Das betrifft nicht nur, aber auch Versicherer. mehr ...
Ein mitversichertes Unternehmen einer Bauwesenversicherung fordert von der Versicherungsnehmerin die Begleichung einer Rechnung, nachdem der Versicherer Akontozahlungen geleistet hat. An den Obersten Gerichtshof wurde die Frage herangetragen, wie solche Zahlungen in der Versicherung auf fremde Rechnung zu verteilen sind. mehr ...
Bei einem Unfall erlitt ein Jahre zuvor aus den USA importiertes und aufwändig umgebautes Fahrzeug einen Totalschaden; eine Wiederbeschaffung in Europa ist nicht möglich. Den OGH beschäftigte die Frage, welcher Wert vom Versicherer zu ersetzen ist und was alles in die Berechnung einfließen muss. mehr ...
Welche Nachhaltigkeitsaspekte gelten als wie wichtig? Wie werden Sicherheit und Rendite im Vergleich mit „herkömmlichen“ Produkte bewertet? Wie groß ist das Vertrauen in Banken und Versicherer, wenn es um nachhaltige Finanzprodukte geht? Dem ist eine Umfrage nachgegangen. (Bild: VJ/Lampert) mehr ...
Eine GmbH stellte Schadenersatzansprüche gegen eine KG; Geschäftsführer und Gesellschafter der GmbH und Komplementäre der KG sind identisch. Der Haftpflichtversicherer lehnt eine Deckung unter Hinweis auf die Risikoausschlüsse ab, der Fall wurde vom Obersten Gerichtshof entschieden. mehr ...
Nachdem eine Kundin einen Versicherungsvertrag gekündigt hatte, forderte ihr Makler einen Betrag, der laut Maklervollmacht bei einem Rücktritt zu zahlen wäre. Die Sache ging vor Gericht, laut VKI liegt nun eine rechtskräftige Entscheidung vor. mehr ...
Ein Subunternehmer klagte eine GmbH auf Zahlung eines Werklohns in Höhe von fast 14.000 Euro. Die GmbH erklärte, die Forderung bestehe nicht zu Recht, weil sie selbst eine Überzahlung von fast 40.000 Euro geleistet hätte, und fordert von ihrem Rechtsschutzversicherer Deckung für den Prozess. Allerdings war eine Streitwertobergrenze von 25.000 Euro vereinbart. Muss der Versicherer zahlen? mehr ...
WERBUNG
Heute an Morgen denken. Wenn Sie jetzt mit einer ERGO fürs Leben, ERGO fürs Sparen oder ERGO fürs Investment Lebensversicherung vorsorgen, erhalten Sie Einkaufsgutscheine von bauernladen.at im Wert von 75 Euro. mehr ...
Weil sie die Belehrung über ihr Rücktrittsrecht erst in der Polizze des Lebensversicherungsvertrags und nicht schon im Antrag erhalten hat, wollte eine Versicherungsnehmerin nach mehr als zehn Jahren vom Vertrag zurücktreten. Die Belehrung war zwar verspätet, ob das aber relevant ist, beurteilte der OGH. mehr ...
Zyklustracking und App sollen zu größerem Wohlbefinden beitragen. mehr ...
Ein Fahrzeugbesitzer wollte mit Hilfe eines Heizlüfters den Motor seines Pkw anwärmen. Dieser geriet dadurch in Brand und beschädigte Carport und Wohnhausfassade. Dem OGH stellte sich die Frage, ob sich der Vorfall beim Betrieb des Fahrzeugs ereignete und der Haftpflichtversicherer für den Schaden aufkommen muss. mehr ...
Ein Autofahrer verursachte einen Unfall, der Alkomat-Test ergab eine Alkoholisierung. Im Strafprozess wurde der Lenker aber mangels Schuldbeweises freigesprochen, ein Verwaltungsstrafverfahren wurde wegen Verstoßes gegen das Doppelverfolgungsverbot eingestellt. Kann der Versicherer dennoch regressieren? mehr ...
Einem Motorradfahrer fehlte eine gültige Lenkerberechtigung; nur auf dem Hinterrad fahrend kollidierte er mit einem Pkw, der aus eine Nachrangstraße einbog. Dem Obersten Gerichtshof stellte sich die Frage, ob die Obliegenheitsverletzung des Motorradfahrers kausal für seinen Fahrfehler war. mehr ...
Nach einem Unfall 2014 erlitt ein bei seinem Vater Mitversicherter 2018 einen weiteren Unfall. Der Versicherer lehnte mit Verweis auf Schädigungen in Folge des früheren Unfalls eine Leistung ab. Die Sache ging vor Gericht. mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Versicherungen & Finanzen
Walter Eisner zum Artikel „Kein österreichischer Führerschein: Unfallversicherer leistungsfrei?”. mehr ...
Gerald Layr zum Artikel „Kein österreichischer Führerschein: Unfallversicherer leistungsfrei?”. mehr ...
Walter Michael Fink zum Artikel „VKI klagte wegen Rücktrittsklausel in Maklervollmacht”. mehr ...
Kurt Dolezal. zum Artikel „VKI klagte wegen Rücktrittsklausel in Maklervollmacht”. mehr ...
Rudolf Mittendorfer zum Artikel „Scooter zerbricht während der Fahrt: Streit um Haftung”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Versicherungen & Finanzen der letzten 30 Tage
Bei einem Unfall erlitt ein Jahre zuvor aus den USA importiertes und aufwändig umgebautes Fahrzeug einen Totalschaden; eine Wiederbeschaffung in Europa ist nicht möglich. Den OGH beschäftigte die Frage, welcher Wert vom Versicherer zu ersetzen ist und was alles in die Berechnung einfließen muss. mehr ...
Nachdem ihr Mann in seiner Heimat, dem Iran, tödlich verunglückt war, verweigerte der Unfallversicherer eine Zahlung an die Witwe: Der Grund: Eine Klausel im Versicherungsvertrag macht die Zahlung von einer Lenkerberechtigung nach österreichischem Recht abhängig. Der ORF-Bürgeranwalt nahm sich des Falles an. mehr ...
Nachdem eine Kundin einen Versicherungsvertrag gekündigt hatte, forderte ihr Makler einen Betrag, der laut Maklervollmacht bei einem Rücktritt zu zahlen wäre. Die Sache ging vor Gericht, laut VKI liegt nun eine rechtskräftige Entscheidung vor. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege!

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter - durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.

Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

++ Auch für Ihren Social Media Auftritt ++

Eine Musterseite und weitere Informationen finden Sie hier...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG