Frohe Weihnachten und auf ein Wiedersehen 2012!

23.12.2011 – Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern besinnliche und erholsame Feiertage, einen guten Rutsch und freuen uns auf ein Wiedersehen nach der Weihnachtspause ab dem 9. Jänner! Allen, die zum Gelingen des VersicherungsJournals beigetragen haben, sagen wir ein herzliches Dankeschön!

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu – auch für das VersicherungsJournal Gelegenheit für einen Rückblick auf 2011. Die Zahl der auf versicherungsjournal.at erschienenen Meldungen ist heuer um 881 gewachsen. Damit finden sich mittlerweile insgesamt 3.412 Beiträge in unserem Archiv.

Auch unsere Leser haben sich rege an der Diskussion um aktuelle Themen beteiligt: Wir konnten heuer 521 Leserbriefe veröffentlichen.

Weiter gewachsen ist die Zahl unserer Newsletter-Abonnenten. Zum Jahreswechsel 2010/11 waren 4.522 Bezieher unseres täglichen Nachrichten-Mails registriert, aktuell (Stand Ende November) sind es 4.810.

Was unsere Leser am meisten interessiert hat

Die meistgelesene Meldung des Jahres war der Artikel „Fusion der Großmakler“ (11.1.2011), in der es um den Makler-Zusammenschluss Vero geht. Auf Platz zwei der „Hitliste“ landete der Beitrag „Makler gab sich als Versicherer aus“ (7.3.2011).

Ebenfalls auf sehr starkes Interesse gestoßen sind die Meldungen „Welche Versicherer den Kunden am besten gefallen“ (4.2.2011), „Uniqa wird umgebaut“ (1.6.2011) sowie der Artikel „Gewaltige Rendite-Unterschiede bei Lebensversicherungen“ (18.7.2011).

Gemessen an der Zahl der Leserbriefe, rief die Meldung „Vergleichsportal chegg.net will Endkunden anlocken“ (9.8.2011) das größte Leserecho hervor. Zehn Leserbriefe gingen allein zu dieser Nachricht online.

Dankeschön!

Zum Gelingen des VersicherungsJournals haben wieder viele Hände beigetragen – auch außerhalb der Redaktion. Wir möchten uns deshalb an dieser Stelle ganz herzlich bedanken, insbesondere

  • bei Ihnen, lieber Leserinnen und Leser, für die Treue, die Sie uns auch in diesem Jahr gehalten haben;
  • bei allen, die unser Medium mit Leserbriefen und Eindrücken direkt aus dem Geschäftsleben bereichert und für lebhafte Diskussionen gesorgt haben;
  • bei unseren Gastautoren und Kommentatoren, die unsere Berichterstattung mit ihrer Fachkompetenz zusätzlich aufgewertet haben;
  • und last but not least bei allen Pressestellen und Kommunikationsagenturen, die wir regelmäßig mit dem für Tagesjournalisten typischen Nachsatz „Wir bräuchten ’s bitte heute noch“ auch zu später Stunde gepiesackt haben!

Ab 9. Jänner wieder für Sie da

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen 2012 und sind nach der Weihnachstpause ab dem 9. Jänner wieder für Sie da. Bis dahin: Frohe Weihnachten, und kommen Sie gut ins neue Jahr!

Schlagwörter zu diesem Artikel
Geschäftsbericht  · Lebensversicherung
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.11.2020 – Die Uniqa hat Ergebnisse für die ersten drei Quartale präsentiert. Auswirkungen der Corona-Krise waren zwar spürbar, mit den Zahlen zeigt sich der Konzern aber zufrieden. Wegen anhaltender Unsicherheiten gibt es keinen Ausblick auf das Gesamtjahr. mehr ...
 
2.10.2020 – Die Erde eine „burning platform“, ein gewaltiger Handlungsauftrag für die Versicherungswirtschaft, ihre Rolle für den grünen Umstieg, regulatorisches Neuland und eine Warnung vor Etikettenschwindel rund um Nachhaltigkeit – das waren Themen, die am Donnerstag bei einer Diskussionsrunde der FMA-Aufsichtskonferenz aufs Tapet kamen. (Bild: Screenshot fma.gv.at) mehr ...
 
27.8.2020 – Die Covid-19-Pandemie habe alle Planungen deutlich geändert, schreibt VIG-Generaldirektorin Elisabeth Stadler im Vorwort zum Halbjahresbericht. Man habe diese Ausnahmesituation aber bislang gut gemeistert und könne zufrieden stellende Zahlen vermelden. (Bild: Ian Ehm) mehr ...
 
21.8.2020 – Nach einem Verlust im ersten Quartal hat die Uniqa zwischen April und Juni wieder einen Gewinn erwirtschaftet. Im Gesamtjahr müsse „möglicherweise“ aber mit einem negativen Vorsteuerergebnis gerechnet werden, heißt es im Halbjahresbericht. (Bild: Uniqa) mehr ...
 
24.6.2020 – Die Grazer Wechselseitige hat ihren Jahresabschluss 2019 veröffentlicht. Sowohl bei Prämien als auch bei Ergebnissen konnte der Versicherer in Österreich zulegen. Im Gesamtkonzern musste trotz Prämienwachstum aber ein Gewinnrückgang hingenommen werden. (Bild: Grawe) mehr ...
 
10.6.2020 – Die Wüstenrot Versicherung hat im Vorjahr trotz niedrigerer Prämieneinnahmen das Vorsteuerergebnis deutlich steigern können. Für heuer werden allerdings Corona-bedingt Rückgänge erwartet. mehr ...
WERBUNG