Wenig aussagekräftig

24.2.2018 – Leider ist der aktuelle Test des VKI wenig aussagekräftig und somit keine Hilfestellung für den Konsumenten.

Das liegt darin, dass offensichtlich die unterschiedlichen Tarifvarianten willkürlich ausgewählt wurden und somit nicht den beschriebenen Testkriterien unterliegen: „ ... Gab es von einem Anbieter mehrere Angebote für ein Modell, wurde jenes mit dem besten Leistungsfaktor ausgewählt. ...”

Schon aus den unterschiedlichen Tarifbezeichnungen geht hervor, dass hier „Äpfel mit Birnen” oder wie wir Tiroler sagen „Moonboots mit Sandalen” verglichen wurden.

Beispiele: OBERÖSTERREICHISCHE Superschutz und GENERALI Classic-Unfallschutz. Den Tarif Superschutz der OÖ scheint es gar nicht mehr zu geben, da auf deren Homepage nur die Unfallprodukte „ZumGlück” angezeigt werden.

Betrachtet man die Unfallversicherung der Generali, hätte man laut Testkriterien nicht, wie ausgewählt den Classic-Unfallschutz, sondern den Premium-Unfallschutz auswählen müssen. Zwischen beiden Tarifen sind große Deckungsunterschiede ...

Weiters ist fragwürdig, ob der VKI selbst mit einem zur Verfügung gestellten Testaccount der Vergleichssoftware richtig umgehen kann. Wurde der Vergleich durch einen Versicherungsvermittler oder durch einen angestellten und engagierten Mitarbeiter des VKI durchgeführt?

Somit ist der komplette Test für die Katz. Für die Zukunft wünsche ich mir vom VKI mehr Verantwortungsbewusstsein im Sinne ordentlicher Konsumenteninformation und keine unseriösen Tests.

Daniel Kern

danielkern@gmx.at

zum Artikel: „VKI-Test Unfallversicherung: Marktführer schneiden schlecht ab”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
22.2.2018 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „VKI-Test Unfallversicherung: Marktführer schneiden schlecht ab” mehr ...
WERBUNG