Versicherungsrechtliches Problem

15.5.2018 – Aus meiner über 30jährigen Berufserfahrung muss ich feststellen, dass „Trickdiebstahl” schwer bis gar nicht nachweisbar ist und gerade hier liegt das versicherungsrechtliche Problem.

So tragisch dieser Fall auch ist – würde dieses Thema in Zukunft versichert werden, würde auch so manchem „Trickbetrüger” Tür und Tor geöffnet werden.

Elisabeth Schörg

e.schoerg@schoerg.at

zum Artikel: „Unterschiedliche Definitionen von Einbruchsdiebstahl”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rudolf Mittendorfer - Es ist eben tatsächlich (fast) alles kompliziert! mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
14.5.2018 – Helmut Mojescick zum Artikel „Unterschiedliche Definitionen von Einbruchsdiebstahl” mehr ...
 
14.5.2018 – Walter Michael Fink zum Artikel „Unterschiedliche Definitionen von Einbruchsdiebstahl” mehr ...