WERBUNG

Gemeinsam vorgehen!

10.3.2008 – Herr Salek ist dafür bekannt, dass er so gut wie möglich verhindert, dass der Keil zwischen unseren Berufsgruppen entfernt wird. Was er wieder einmal nicht bedenkt, ist, dass nur eine starke gemeinsame Vorgangsweise uns bei den Versicherern, aber natürlich auch gegenüber der Politik den Rücken stärkt.

WERBUNG

Völlig unverständlich ist die Vogel Strauß Politik die Herr Salek betreibt. Am Ende wird die Sache selbstverständlich auch die Agenten und vermutlich sogar die angestellten Vermittler ereilen.

Also bitte, Herr Salek: Bei allem was unsere zwei Berufsgruppen trennen mag – so viel ist das aus Sicht der meisten Kammermitglieder ja gar nicht –, legen Sie für dieses große Gefecht mit der EU-Bürokratie den Fehdehandschuh beiseite und marschieren Sie mit den Mitgliedern der Makler und den Versicherungsunternehmen gemeinsam gen Brüssel .

Walter Monschein (einfaches Kammermitglied der Versicherungsmakler)

w.monschein@aris.at

zum Leserbrief: „Makler-Honorar nicht von der Versicherung”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe