Arbeit macht keine Freude mehr

8.3.2018 – Bis das Pendel zurückschlägt, hört sicher mindestens ein Drittel von uns auf zu existieren.

Bei den Regulierungen, die auf uns zukommen, macht die Arbeit einfach keine Freude mehr. Dabei haben wir noch ganz andere Probleme im Zeitalter der Digitalisierung, wie den Onlinevertrieb etc!

Wie sich die Wertschätzung des Verkaufens in unserer Sparte über die letzten 20 Jahre entwickelt hat, wird auch einmal zum Problem werden! Denn ob der Kunde seinen Bedarf dann nur über das Netz entdeckt, wage ich bezweifeln.

Meine Firma wird jedenfalls kein MiIFID-2-Produkt verkaufen, das ist viel zu aufwendig und bringt zu wenig. Und ob es so toll ist, wenn nur noch große Strukturen übrig bleiben, kann ich mir auch nicht vorstellen!

Herwig Heschl

herwig.heschl@ihreversicherung.com

zum Artikel: „„Letztlich ist das ein Zu-Tode-Regulieren“”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rudolf Falkensteiner - Entmündigung. mehr ...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG