Wie sich die Anzahl der Arbeitsunfälle entwickelt

11.9.2019 – Die Anzahl der von der Sozialversicherung anerkannten Arbeitsunfälle ist in den letzten Jahrzehnten deutlich gesunken. Rechnet man das gleichzeitige Anwachsen der Versichertenzahl mit ein, so fällt die Verringerung noch deutlicher aus. 2018 waren es 125.862 Versicherungsfälle oder 2.476,7 pro 100.000 Unfallversicherte.

2018 wurden von der Sozialversicherung 125.862 Versicherungsfälle im Zusammenhang mit der Berufstätigkeit anerkannt, sagen aktuelle Zahlen der Statistik Austria; Schüler und Studenten sind in diesen Daten nicht berücksichtigt.

109.997 davon waren Arbeitsunfälle im engeren Sinn, 14.494 Wegunfälle und 1.371 Berufskrankheiten. 280 Fälle nahmen einen tödlichen Verlauf.

Langfristiger Rückgang der Versicherungsfälle

In den vergangenen beiden Jahrzehnten sank die Anzahl der Arbeitsunfälle im engeren Sinn um rund ein Siebtel. Bei den Wegunfällen wurde in diesem Zeitraum hingegen ein Anstieg um 13,0 Prozent registriert; zurückgegangen ist aber die Anzahl der tödlichen Wegunfälle, sie verringerte sich von 76 auf 29.

Die Anzahl der Berufskrankheiten lag laut Statistik in den letzten 20 Jahren zwischen 1.371 (2018) und 1.932 (2009) Fällen. Allerdings zeige sich eine steigende Tendenz bei den tödlichen Berufskrankheiten, deren Anzahl sich seit 1998 mehr als verfünffacht habe.

Seit 1990 verringerte sich die Anzahl der anerkannten Versicherungsfälle um 39,9 Prozent auf 125.862.

Anerkannte Versicherungsfälle (in absoluten Zahlen)

Kategorie

1990

2000

2010

2018

Arbeitsunfälle

188.870 (337)

130.239 (232)

117.959 (185)

109.997 (148)

Wegunfälle

18.246 (111)

13.198 (71)

14.059 (52)

14.494 (29)

Berufskrankheiten

2.233 (18)

1.516 (13)

1.837 (73)

1.371 (103)

Alle anerkannten Versicherungsfälle

209.349 (466)

144.953 (316)

133.855 (310)

125.862 (280)

Relative Verringerung noch deutlicher

Nicht außer Acht gelassen werden darf in der Betrachtung der langfristigen Entwicklung, dass die Gemeinschaft der Unfallversicherten im Lauf der Zeit größer geworden ist.

Sie stieg nach Angaben der Statistik Austria von rund 3,1 Millionen 1975 auf etwa 4,3 Millionen 1998 und auf zuletzt fast 5,1 Millionen 2018, Schüler und Studierende wiederum nicht eingerechnet.

Berücksichtigt man die gegenläufigen Entwicklungen von Versichertenanzahl einerseits und anerkannten Versicherungsfällen andererseits, so zeigt sich ein noch deutlicherer Rückgang der anerkannten Versicherungsfälle als bei den absoluten Zahlen.

So reduzierte sich die Rate der anerkannten Versicherungsfälle seit 1990 von 5.596,2 auf 2.476,7, also um 55,7 Prozent. In den vergangenen zwei Jahrzehnten sank sie, ausgehend von 3.352,6 Fällen 1998, um 26,1 Prozent.

Anerkannte Versicherungsfälle auf 100.000 Unfallversicherte

Kategorie

1990

2000

2010

2018

Arbeitsunfälle

5.048,8 (9,0)

2.959,0 (5,3)

2.537,9 (4,0)

2.234,9 (3,0)

Wegunfälle

487,7 (3,0)

299,9 (1,6)

302,5 (1,1)

294,5 (0,6)

Berufskrankheiten

59,7 (0,5)

34,4 (0,3)

39,5 (1,6)

27,9 (2,1)

Alle anerkannten Versicherungsfälle

5.596,2 (12,5)

3.293,3 (7,2)

2.879,9 (6,7)

2.476,7 (5,7)

Schlagwörter zu diesem Artikel
Sozialversicherung
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.8.2019 – Die Zahlungen sind zuletzt in allen elf Leistungskategorien, teils sogar sehr stark. mehr ...
 
9.8.2019 – Wie viel hat die Krankenversicherung 2018 eingenommen, wie viel wurde an Versicherungsleistungen wofür ausgezahlt? Dazu liegen Zahlen des Hauptverbandes vor. mehr ...