WERBUNG

VAV legt neuen Tarif für Photovoltaikanlagen auf

3.4.2024 – Der Versicherer hat sein Produkt „Solarprotect“ erneuert. Unter anderem biete man nun höhere höhere Versicherungssummen, betont das Unternehmen.

Die VAV Versicherungs-AG hat „Solarprotect“, ihr Versicherungsprodukt für Photovoltaikanlagen, überarbeitet.

Versichert seien „alle Bestandteile der Anlage sowie die erforderlichen Installations- und Montagekosten“, sofern Versicherungsnehmer für diese Risiken haften, erklärte das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung.

Wie die VAV hervorhebt, „sind Anlagen auf landwirtschaftlich genutzten Maschinen- und Gerätehallen, sofern die Gebäude massiv sind, ebenso versichert wie Anlagen auf gewerblich genutzten Gebäuden, wenn keine anfragepflichtige Branche wie Holzverarbeitung und Holzbearbeitung betroffen ist“.

Versicherungssummen

Was die Versicherungssummen angeht, können

  • Auf- und Indach-Anlagen nun mit bis zu 250.000 Euro versichert werden,
  • Anlagen auf Carports und Terrassenüberdachungen sowie Anlagen am Balkon bis zu 50.000 Euro und
  • Anlagen in bzw. an Fassaden sind in der höchsten Versicherungsstufe bis zu 10.000 Euro.

Neuerungen gebe es auch hinsichtlich des Solarspeichers. „Bei versichertem Schaden ist ein Speicherverlust mit bis zu 500,00 Euro mitversichert.“

Weitere Merkmale

Wie der Versicherer weiter ausführt, ist eine Staffelung des Selbstbehalts ab 200 Euro wählbar.

Für den Fall eines Totalschadens gelte eine automatische Zeitwertentschädigung für Anlagen ab einem Errichtungsalter von über zehn Jahren.

Außerdem sei von nun an eine Versicherung auf fremde Rechnung möglich.

 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
22.4.2024 – Eine Unfallversicherte hatte einen Sehnenriss erlitten. Da sie, bereits seit einiger Zeit, an Parkinson leidet, kam es zu Meinungsverschiedenheiten um die Leistungspflicht des Versicherers. Die Gerichte mussten entscheiden. (Bild: Tingey Injury Law Firm) mehr ...
 
17.4.2024 – Ein gelernter Kfz-Mechaniker kann seinen Beruf hauptsächlich aufgrund psychischer Probleme nicht mehr ausüben und muss dauerhaft Medikamente einnehmen. Ob er auf den Beruf eines Kundendienstbetreuers oder Qualitätskontrollors verwiesen werden kann, entschied der OGH. (Bild: Tingey Injury Law Firm) mehr ...