Höher: Neues Deckungskonzept für Berufshaftpflicht

11.1.2021 – Bewusstes Abweichen von Standesregeln, Schäden von Angehörigen oder Schutz bei ungerechten Behauptungen: Höher Insurance Service erweitert mit neuen Versicherungsbedingungen die Deckungen in der Berufshaftpflichtversicherung.

Geschäftsführer Rene Hompasz (Bild: Hompasz)
Geschäftsführer René Hompasz
(Bild: Hompasz)

Die Höher Insurance Services GmbH hat neue Versicherungsbedingungen für ihre Berufshaftpflichtversicherung für Finanzdienstleister und Versicherungsvermittler veröffentlicht. Diese umfassen auch einige Produktneuheiten sowie Deckungserweiterungen.

Grundlagen für den Versicherungsschutz sind in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen zur Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden 2020 (AVBV 2020) geregelt.

Ergänzt werden diese durch die Besonderen Versicherungsbedingungen zur Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden für Finanzdienstleister und Versicherungsvermittler 2020 (BVBV FDL VersVerm 2020). Versicherer ist die Allianz Global Corporate & Specialty SE (München).

Man habe mit dem neuen Deckungskonzept auf aktuelle Bedürfnisse der Versicherungsnehmer und die Erfahrungen aus Schadenfällen reagiert, erklärt dazu Geschäftsführer René Hompasz. Er betont, dass der angebotene Versicherungsschutz den Vorgaben des Gesetzgebers entspricht.

Neue Deckungen

Vom Versicherungsschutz umfasst bzw. auf Wunsch versicherbar seien nunmehr auch das wissentliche Abweichen von den Standesregeln für die Versicherungsvermittlung sowie Verwaltungsstrafverfahren aufgrund der Verletzung von gesetzlichen Ausübungs- und Standesregeln.

Ebenfalls versicherbar sind nun Compliance-Tätigkeiten und Schäden von Angehörigen und Geschäftsteilhabern. Ein besonderer Schutz besteht für ungerechte Behauptungen von Anspruchstellern. Angeboten wird auch ein Rechts- und Datenschutzpaket.

Für Versicherungsvermittler gebe es nun eine „umfassende Deckung“, die auch Abschlussagenten, Assekuradeuren und Coverholdern zur Verfügung stehe, so Höher; inkludiert sind auch der Online-Versicherungsvertrieb und die Rückversicherungsvermittlung.

Weiters umfassen die neuen Bedingungen auch den Kündigungsverzicht im Schadenfall, den Verzicht des Versicherers auf den Einwand der leichten Fahrlässigkeit bei der Einhaltung von Obliegenheiten sowie den Verzicht auf den Selbstbehalt bei der Abwehrdeckung.

Versicherte Tätigkeiten

Versichert sind alle Eigenschaften, Rechtsverhältnisse und Tätigkeiten, zu denen die Versicherten im Rahmen ihres Gewerbes, ihrer Konzession oder Berufszulassung als gewerbliche Vermögensberater, Versicherungsvermittler, Wertpapierdienstleistungsunternehmern oder Wertpapierfirmen berechtigt sind.

Ausgeschlossen vom Versicherungsschutz sind in den AVBV unter anderem Garantie- oder Erfolgszusagen, Schäden aus der Nichtprüfung der Bonität von Produktanbietern, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Insiderhandel oder vorsätzliche strafbare Handlungen.

In den BVBV FDL VersVerm 2020 sind beispielsweise die Beratung ohne verpflichtende Prospekte, Verstöße gegen die Verschwiegenheitspflicht oder Schäden durch die Erteilung steuerlicher und rechtlicher Auskünfte sowie der Entgegennahme von zu veranlagenden Geldern ausgeschlossen.

Darüber hinaus definieren die Bedingungen auch „unerwünschte Tätigkeiten“. Zu diesen zählen etwa die Beratung oder Vermittlung von Veranlagungen oder Finanzinstrumenten in Kryptowährungen und die Erfüllung von Informationspflichten gemäß dem Alternativfinanzierungsgesetz.

Zum Herunterladen

Die AVBV 2020 (656 KB) sowie die BVBV FDL VersVerm 2020 (357 KB) sind auf der Website von Höher Insurance Services abrufbar.

 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.10.2018 – Mit viel Verspätung hat nun das Wirtschaftsministerium den Entwurf für die „Versicherungsvermittlungnovelle 2018“ veröffentlicht. Alle Fragen sind damit aber noch nicht geklärt. mehr ...
 
17.4.2015 – Deklaration, Information, Dokumentation: Angesichts der Reformen im Vertriebsrecht ist auch in der Versicherungsbranche zunehmend von Wohlverhaltensregeln und „Compliance“ die Rede. Auch jetzt gelten aber schon zahlreiche Vorschriften, die im Vermittleralltag nicht stiefmütterlich behandelt werden sollten. mehr ...
 
18.12.2020 – Die Schlussrunde: ein Rückblick auf einige Höhepunkte der Monate September bis Dezember. mehr ...
 
13.9.2019 – Für die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Versicherungsvermittler gibt es neue ergänzende Bedingungsklauseln. mehr ...