VIG legt sich ein eigenes Start-up zu

1.2.2019 – Mit „Viesure“ will die Vienna Insurance Group am Standort Wien daran arbeiten, „die Interaktion zu den Versicherungskunden auf rein digitaler Basis einfacher, schneller und transparenter zu machen“. Geführt wird die neue Einheit von Karin Kafesie und Dieter König.

Mit „Xelerate“ hat die Vienna Insurance Group (VIG) 2017/18 ein Programm gestartet, das den Ideenwettbewerb rund um digitale Entwicklungen innerhalb der Gruppe fördern soll (VersicherungsJournal 22.6.2018).

Auch zu Start-ups außerhalb des Konzerns hat die VIG ihre Fühler ausgestreckt (VersicherungsJournal 6.10.2017). Unter anderem besteht eine Zusammenarbeit mit Startup300, die die Möglichkeit biete, neue Geschäftsmodelle zu testen und weiterzuentwickeln.

„Unsere Konzerngesellschaften beschäftigen sich intensiv mit der digitalen Transformation. Einige unserer Versicherungen kooperieren bereits mit Start-ups“, sagt VIG-Generaldirektorin Elisabeth Stadler.

Konzerneigenes Start-up „Viesure“

Nun hat die VIG ein eigenes Start-up ins Leben gerufen, die Viesure Innovation Center GmbH. Sie verfolgt damit das Ziel, „die Interaktion zu den Versicherungskunden auf rein digitaler Basis einfacher, schneller und transparenter zu machen“.

Darunter sei unter anderem die „Schaffung eines digitalen Ökosystems, die Digitalisierung interner Prozesse zum Kunden oder innovative Services mit Zusatznutzen“ zu verstehen, erläutert das Versicherungsunternehmen.

Viesure steht dabei unter der Leitung der Wiener Städtischen Versicherung AG. „Wir bündeln unsere digitalen Schwerpunkte in dieser neuen Gesellschaft unter gleichzeitiger Nutzung von externem Know-how mit dem Innovationsgeist des Start-up-Umfeldes“, sagt Städtische-Generaldirektor Robert Lasshofer.

Auf „veränderte Kundenbedürfnisse, kulturellen Wandel und Veränderungen auf dem Markt“ könne so rascher reagiert werden.

Firmensitz am Talent Garden Vienna

Leiten Viesure: Karin Kafesie und Dieter König (Bild: Marlene Fröhlich/Lux und Lumen)
Leiten Viesure: Karin Kafesie und Dieter König
(Bild: Marlene Fröhlich/Lux und Lumen)

Räumlich wird Viesure in Österreich, im „Talent Garden Vienna“ – einem Knotenpunkt für Digitalisierung und Innovation –, angesiedelt.

Die bei Viesure erzielten Ergebnisse können in Folge auch innerhalb der Gruppe genutzt werden, so Stadler.

Geschäftsführungsduo

Die Geschäfte von Viesure führen Karin Kafesie und Dieter König.

Kafesie ist seit 2000 in der Versicherungsbranche tätig. 2017 ist sie als Marketingleiterin bei der Städtischen eingestiegen.

Sie bringe in Viesure auch „umfassende Expertise zu den Themen Customer Centricity und Customer Experience“ ein, so die Vienna Insurance Group.

König beschäftigt sich seit rund 20 Jahren mit Digitalisierung und neuen Technologien und besetzte unterschiedliche Führungspositionen beim IT-Dienstleister IBM.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Digitalisierung · Marketing
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.1.2019 – Für alle, die bereits jetzt Fixpunkte in ihren Versicherungsterminplaner eintragen wollen, haben wir eine Liste von Highlights zusammengestellt. mehr ...
 
20.12.2018 – Der letzte Teil unseres Jahresrückblicks – dominierendes Thema ist die IDD auf der Zielgeraden der nationalen Umsetzung. mehr ...
WERBUNG