Helvetia: Doppelte Verstärkung im Gewerbe-Vertrieb

9.10.2019 – Elisabeth Hofstätter und Gottfried Berger haben bei der Helvetia die Funktion von Gewerbekoordinatoren übernommen. Die beiden Positionen wurden neu geschaffen, sie bilden eine Schnittstelle zwischen Fachbereichen und Vertrieb.

Elisabeth Hofstätter (Bild: Helvetia)
Elisabeth Hofstätter
(Bild: Helvetia)

Die Helvetia Versicherungen AG verstärkt ihren Vertrieb in der Gewerbeversicherung um zwei „Gewerbekoordinatoren“.

Die beiden Stellen wurden, zusätzlich zu den Gewerbe-Spezialisten in den unterschiedlichen Abteilungen – Vertrieb, Versicherungstechnik, Firmenkundenbereich –, neu geschaffen. Sie bilden eine Schnittstelle zwischen Fachbereichen und Vertrieb.

Wahrgenommen werden die neuen Funktionen von Elisabeth Hofstätter (33) und Gottfried Berger (44).

Elisabeth Hofstätter

Hofstätter ist österreichweit im Partnervertrieb tätig und arbeitet somit bundesweit mit den Fachbereichen zusammen.

Die gebürtige Niederösterreicherin ist seit März 2013 bei der Helvetia und ist von Underwriting und Produktmanagement Schaden/Unfall in die neue Position gewechselt.

Zuvor war sie unter anderem für die Zürich Versicherungs-AG tätig.

Gottfried Berger

Gottfried Berger (Bild: Helvetia)
Gottfried Berger
(Bild: Helvetia)

Gottfried Berger (44) setzt einen „vertriebswegeübergreifenden Schwerpunkt auf die Region Süd und den Bereich Underwriting“, wie die Helvetia mitteilt.

Berger war von 2004 bis 2006 Versicherungs- und Finanzberater bei der Wüstenrot-Gruppe. 2006 wechselte er in ein Versicherungsmaklerbüro, 2011 als Vertriebspartnercoach in den Partnervertrieb der Helvetia.

Aufgabenspektrum

Zu den Aufgaben der Gewerbekoordinatoren zählen die Unterstützung der regionalen Vertriebsmitarbeiter bei Risikobeurteilung, Risikoanalyse, Deckungskonzept, Ausschreibung, Angebotsvergleich und Abwicklung, ebenso das Offertmonitoring, die Gestaltung von Aktionen und Produktschulungen.

Des Weiteren sind sie mit der Erarbeitung von „Ausbaupotenzialen im Gewerbebereich“ mit den Regionen und der Unterstützung der Offertberechnungen und „fachlichen Inhalten bei speziellen Fällen“ betraut.

Auch „Maßnahmen zum strategischen Bestandsausbau und Digitalisierungsinitiativen“ fallen in ihren Tätigkeitsbereich.

Erster Ansprechpartner für die selbstständigen Vermittler bleiben die Maklerbetreuer oder Vertriebsmitarbeiter, je nach Anforderungen und Komplexität wird der Gewerbekoordinator bzw. die Gewerbekoordinatorin hinzugezogen, so die Helvetia zum VersicherungsJournal.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Digitalisierung · Versicherungsmakler · Vertriebsmitarbeiter
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.1.2016 – Den Trend zur Kommunikation über Tablets & Co. kann man mögen oder nicht. Ändern kann man ihn aber nicht. Versicherungsvermittler können jedoch von der mobilen Transformation profitieren, erklärt der IT-Berater Lukas Czarnecki. (Bild: Appcom Interactive) mehr ...
 
8.10.2019 – Das Beratungs- und Kundenbetreuungssystem „All in One“ wird durch ein neues Update weiter ausgebaut. mehr ...
WERBUNG