Gründungszahlen klettern bei Maklern und Agenten in die Höhe

3.2.2020 – 2019 sind nach vorläufigen Daten der Wirtschaftskammer 520 neue Versicherungsagenturen und 171 neue Versicherungsmakler-Unternehmen entstanden, wie aus einer aktuellen WKÖ-Statistik hervorgeht. Im Zehnjahresvergleich ist das für beide Gruppen ein Rekordwert.

2019 sind nach vorläufigen Zahlen der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) bundesweit 39.377 Unternehmen neu gegründet worden. Gegenüber 2018 ist das ein marginaler Anstieg um 0,1 Prozent.

Rechnet man den – mit Abstand größten – Bereich der Lebens- und Sozialberater sowie selbständigen Personenbetreuung heraus, ergibt sich ein Zuwachs von 4,8 Prozent auf 32.386, macht die WKÖ aufmerksam.

Zur Methodik: Unternehmen können aufgrund mehrerer Berechtigungen mehr als einer Fachgruppe angehören. Die nachfolgend angegebenen Zahlen beruhen nicht auf einer solchen Mehrfachzählung, sondern auf einer näherungsweise vorgenommenen „Schwerpunktzuordnung“ eines Unternehmens.

171 neue Maklerunternehmen

Bei den Versicherungsmaklern und Beratern in Versicherungsangelegenheiten wurden 2019 insgesamt 171 neue Fachgruppenmitgliedschaften gezählt.

Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr einen ungewöhnlich starken Zuwachs um drei Viertel (+74,5 Prozent; 2018: +25,6 Prozent). In den vergangenen zehn Jahren gab es ansonsten nur 2015 mehr als 100 Neugründungen (114). Ansonsten bewegte sich die Anzahl meist um die 80er-Marke.

Von den 171 Neugründungen des Jahres 2019 erfolgte der Großteil (145) in Form eines Einzelunternehmens. 99 davon waren Männer, 46 Frauen. Der Frauenanteil betrug demnach 31,7 Prozent. 2018 waren es 121 Einzelunternehmen, davon 92 Männer und 29 Frauen.

Neugründungen Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten

520 neue Agenten

Bei den Versicherungsagenten kam es vergangenes Jahr österreichweit zu 520 Neugründungen, das entspricht einem Plus von 16,1 Prozent (2018: +14,3 Prozent). Im Vergleich der letzten zehn Jahre ist auch das ein neuer Höchstwert.

Das Einzelunternehmen ist bei den Agenten noch dominanter als bei den Maklern: 495 Agenturen wurden 2019 in dieser Form gegründet. Sie teilen sich in 368 Männer und 127 Frauen, was einen Frauenanteil von 25,7 Prozent bedeutet. 2018 waren es 430 Einzelunternehmen, davon 307 Männer und 123 Frauen, gewesen.

Neugründungen Versicherungsagenten
Schlagwörter zu diesem Artikel
Versicherungsmakler · Versicherungsvertreter
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.1.2020 – Sowohl bei Versicherern als auch Maklern und Agenten ist die Anzahl der Lehrlinge gestiegen – und das überdurchschnittlich stark. (Bild: VJ/Lampert) mehr ...
 
16.1.2020 – Ob ein unabhängiger Versicherungsmakler bei Abschluss eines Unfallversicherungsvertrags in Wirklichkeit als Pseudomakler oder als Anscheinsagent tätig war, musste der OGH entscheiden. mehr ...