Europas Versicherungen weiter unter österreichischer Führung

7.6.2021 – Uniqa-CEO Andreas Brandstetter ist für weitere drei Jahre Präsident des europäischen Versicherer-Dachverbandes Insurance Europe. Neuer Vizepräsident ist Generali-Vorstandsmitglied Sandro Panizza.

Uniqa-CEO Andreas Brandstetter (Bild: Uniqa/Keinrath.com)
Uniqa-CEO Andreas Brandstetter
wurde als Präsident von
Insurance Europe bestätigt
(Bild: Uniqa/Keinrath.com).

Die Generalversammlung von Insurance Europe, dem Interessenverband europäischer Versicherungen und Rückversicherungen, hat Uniqa-CEO Andreas Brandstetter einstimmig für weitere drei Jahre zum Präsidenten gewählt. Neuer Vizepräsident ist Sandro Panizza, Vorstandsmitglied der Generali Group.

Es sei eine große Ehre, dass man ihn gebeten habe, seine Rolle als Präsident von Insurance Europe fortzusetzen, erklärte Brandstetter in einer ersten Reaktion. Er verwies auf die wichtige Rolle der Versicherungsindustrie bei der Bewältigung der Herausforderungen für die Gesellschaft.

Bei wichtigen Gesetzesvorhaben, wie beispielsweise zur Klimaerwärmung, digitaler Agenda und Review von Solvency II wolle er sicherstellen, dass die Stimme der Versicherer auch weiterhin gehört werde.

Erstmals wurde Brandstetter am 23. Mai 2018 für die Dauer von drei Jahren zum Präsidenten von Insurance Europe gewählt (VersicherungsJournal 25.5.2018)

Zur Person

Der gebürtige Niederösterreicher Andreas Brandstetter, Jahrgang 1969, hat an der Universität Wien Politikwissenschaften und Geschichte studiert und 1994 promoviert. Darüber hinaus verfügt er über den Titel eines Executive MBA der California State University, Hayward.

Seine berufliche Karriere begann er 1993 als Mitarbeiter im Büro von Vizekanzler Erhard Busek. Von 1994 bis 1995 war er Hauptgeschäftsführer der ÖVP-Bundespartei und wechselte anschließend bis 1997 als Leiter des EU-Büros zum Österreichischen Raiffeisenverband.

Seit 1997 ist Brandstetter für die Uniqa tätig. 2002 wurde er stellvertretendes Mitglied des Vorstandes in der Uniqa Versicherungen AG, ein Jahr später Vorstandsmitglied und 2009 stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Die Funktion des Vorstandsvorsitzenden und CEO der Uniqa Insurance Group AG übt er seit 2011 aus. Seine Tätigkeit im Konzern umfasst derzeit die Bereiche Innovation, Strategy & Transformation, New Business Areas (Health), Group General Secretary, Revision und Art Insurance.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter · Rückversicherung
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.12.2020 – Die Schlussrunde: ein Rückblick auf einige Höhepunkte der Monate September bis Dezember. mehr ...
 
3.4.2020 – Zürich hat im Vorjahr in Österreich ein leichtes Prämienwachstum verzeichnet. Die Ergebnisse wurden von der Schaden- und Kostenentwicklung beeinflusst, stark verbessert hat sich das Finanzergebnis. (Bild: Zürich) mehr ...
 
17.3.2020 – Wir haben uns bei Versicherern umgehört, wie sie mit der eingetretenen Situation umgehen. mehr ...
WERBUNG