2019 brachte dem Staat wieder mehr Versicherungssteuern

17.7.2020 – Österreichs Versicherer haben 2019 insgesamt 3,7 Milliarden Euro ans Finanzamt abgeführt. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Zunahme um 3,1 Prozent.

3,6 Milliarden Euro waren es 2018 gewesen, 2019 wuchs das Versicherungssteuervolumen auf 3,7 Milliarden Euro. 2019 ist es damit zwar etwas schwächer gewachsen als im Jahr davor, es nahm aber immerhin um 3,1 Prozent zu, wie aus Daten des Versicherungsverbandes (VVO) hervorgeht.

Schlüsselt man den Betrag auf, entfielen 1,12 Milliarden Euro (+2,0 Prozent) auf die „Versicherungssteuer 1“. Die „Versicherungssteuer 2“ (motorbezogene Versicherungssteuer) legte um 3,6 Prozent auf 2,54 Milliarden Euro zu.

Bei der Feuerschutzsteuer ergab sich ebenfalls ein Plus in Höhe von 3,6 Prozent. Der abzuliefernde Betrag machte 61,4 Millionen Euro aus.

„Ausnahmejahr“ 2017

In der untenstehenden Tabelle sticht das Jahr 2017 mit einem überaus starken Steuerwachstum heraus (VersicherungsJournal 19.7.2018).

Zu beachten ist in diesem Zusammenhang: Das Steuervolumen war zuvor 2016 merklich gefallen. Der VVO hatte das Plus 2017 unter anderem mit dem damaligen Wachstum in den Sachsparten (jeweils +3,5 Prozent in Schaden und Kfz) und „wesentlich schwächeren“ Abgängen in der Lebensversicherung begründet.

Auch 2019 mehr Schadenprämien

2019 hat die österreichische Versicherungswirtschaft ein Volumen von 17,77 Milliarden Euro an verrechneten Prämien erzielt. Es ist damit im Jahresvergleich um 2,3 Prozent nach oben geklettert.

Während Schaden- (+4,6 Prozent), Kranken- (+4,2 Prozent) und Unfallversicherung (+3,4 Prozent) Einnahmenzuwächse verzeichneten, gab es in der Lebensversicherung ein – kleiner gewordenes Minus – von 2,1 Prozent (VersicherungsJournal 13.5.2020).

Versicherungssteuern 2016 bis 2019

Steuer

2016

2017

2018

2019

Vers.-Steuer 1

912.642.960 (–12,3 %)

1.050.493.138 (+15,1 %)

1.092.917.779 (+4,0 %)

1.115.273.761 (+2,0 %)

Vers.-Steuer 2

2.053.930.695 (–6,8 %)

2.366.577.092 (+15,2 %)

2.448.824.155 (+3,5 %)

2.536.515.054 (+3,6 %)

Feuerschutz-St.

49.230.549 (–13,2 %)

57.846.486 (+17,5 %)

59.296.549 (+2,5 %)

61.440.008 (+3,6 %)

Summe

3.015.804.204 (–8,6 %)

3.474.916.716 (+15,2 %)

3.601.038.483 (+3,6 %)

3.713.228.823 (+3,1 %)

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Versicherungsteuer
 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
8.5.2020 – In zwei Entscheidungen hat sich der Oberste Gerichtshof mit dem Schicksal der Zinsen für die zurückzuzahlenden Prämien befasst, konkret, inwiefern Verjährung eintritt. mehr ...
 
23.4.2020 – Im Gespräch mit dem VersicherungsJournal gehen die beiden Ergo-Vorstände Philipp Wassenberg und Christian Noisternig auf die Folgen der Corona-Krise für ihr Unternehmen ein. Gleichzeitig kündigen sie aber Neuerungen an und wagen einen Blick in die Zeit nach der Pandemie. (Bild: Philipp Lipiarski) mehr ...
 
28.2.2020 – Was aus der Warte der Versicherungswirtschaft in dieser Legislaturperiode zu tun wäre, hat VVO-Präsident Kurt Svoboda bei einer Pressekonferenz aufgelistet. (Bild: VVO/APA-Fotoservice/Hautzinger) mehr ...