Gewerbe-Kombinierer: Was Makler und Agenten zusätzlich tun

13.3.2019 – Jeweils rund zwei Drittel der aktiven Versicherungsmakler und Versicherungsagenten üben kein anderes Gewerbe aus als dieses. Einige kombinieren aber, am häufigsten mit der Tätigkeit als Finanzdienstleister. Bei den Maklern ist knapp jeder Vierte, bei den Agenten etwa jeder Siebte zugleich Finanzdienstleister.

Österreichweit zählten die Fachgruppen der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten laut Statistik der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zum Jahresende 2018 insgesamt 4.077 Mitglieder mit aktiver Berechtigung.

Diese Anzahl der Mitglieder ist dabei nicht zwangsläufig jener der Unternehmen identisch, denn ein Unternehmen kann in mehr als einem Bundesland tätig sein und daher mehr als eine Fachgruppenmitgliedschaft begründen.

Neben der Tätigkeit in einem anderen Bundesland ist freilich auch die Tätigkeit in einem anderen Geschäftsfeld möglich, sprich: die Kombination mit einer anderen Gewerbeberechtigung (auch hier wieder mit einer Fachgruppenmitgliedschaft pro Bundesland).

Versicherungsmakler

Von den 4.077 Mitgliedern der Fachgruppen der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten verfügt der überwiegende Teil über ausschließlich diese Gewerbeberechtigung, wie aus den Kammerdaten hervorgeht: 2.560 (62,8 Prozent) kombinieren nicht.

Zweithäufigstes „Tandem“: Ein knappes Viertel (23,9 Prozent) ist auch als Finanzdienstleister tätig, mit einigem Abstand gefolgt von 4,6 Prozent, die UBIT-Fachgruppen (Unternehmensberatung, Buchhaltung, Informationstechnologie) angehören.

Die vierthäufigste Kombination ist jene mit einer Berechtigung als Versicherungsagentur: 158 Fachgruppen-Mitglieder (3,9 Prozent) hatten eine solche. Und 2,4 Prozent gehören zur Gruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder.

Am achthäufigsten anzutreffen ist die Kombination mit dem Gewerbe „Fahrzeughandel“ (1,3 Prozent).

Versicherungsagenten

Die Landesgremien der Versicherungsagenten umfassten zum Jahresende 8.937 aktive Mitglieder. Auch hier sind rund zwei Drittel „Puristen“: 68,4 Prozent gehen keiner anderen gewerblichen Tätigkeit nach.

Auch bei den Versicherungsagenten ist die zweithäufigste Kombination jene mit der Finanzdienstleistung: 13,7 Prozent der Agenten sind zugleich Finanzdienstleister.

Der Fahrzeughandel liegt mit 4,7 Prozent auf Platz drei, das Gewerbe Fahrzeugtechnik auf Platz vier (3,7 Prozent). 3,2 Prozent waren Mitglieder in Immobilien- und Vermögenstreuhänder-Fachgruppen.

Die Kombination Versicherungsagent plus Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten rangiert auf Platz sieben (158 oder 1,8 Prozent).

Zum Herunterladen

Weitere Details sind in der Mitgliederstatistik der Wirtschaftskammer Österreich zu finden.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Immobilie · Versicherungsmakler · Versicherungsvertreter
 
WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.11.2017 – Der Linzer Zivilrechtsprofessor Peter Jabornegg sieht in der Versicherungsvertriebs-Richtlinie mehrere Ansatzpunkte für eine Statusklarheit in strenger Form sprechen. mehr ...
 
26.6.2017 – Das junge, auf Finanzierungs-Dienstleistungen spezialisierte Salzburger Unternehmen will sich als Partner für die Versicherungs- und Finanzvermittler positionieren. Hierfür soll nun ein österreichweites Netzwerk aufgebaut werden. Vier Partnerschaftsvarianten werden angeboten. (Bild: Schlau-finanziert) mehr ...