Pensionskassen-Sektor: Performance knapp über null

27.11.2018 – Die durchschnittliche Veranlagungsperformance verharrte im dritten Quartal bei 0,1 Prozent; für die ersten neun Monate bedeutet das in Summe –1,0 Prozent. Das verwaltete Vermögen stieg derweil gegenüber dem zweiten Quartal um 0,2 Prozent auf 22,24 Milliarden Euro.

Es waren schon einmal über 20, inzwischen sind es nur noch neun: Die Anzahl der Pensionskassen hat sich in den letzten Jahren deutlich reduziert.

Gewachsen ist dagegen die Zahl der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten. Im dritten Quartal erhöhte sie sich gegenüber dem zweiten um 0,3 Prozent auf 940.156. Davon waren 838.154 Anwartschaftsberechtigte (+0,1 Prozent) und 102.002 Pensionsbezieher (+1,7 Prozent).

Zu beachten ist dabei, dass Doppelzählungen aufgrund der Führung von Bestandskonten für einen Berechtigten bei mehreren Pensionskassen nicht berücksichtigt werden.

Dies geht aus dem am Montag veröffentlichten Bericht der Finanzmarktaufsicht (FMA) zu den Kennzahlen der Pensionskassen im dritten Quartal hervor.

Pensionskassen verwalten 22,2 Milliarden Euro

Gewachsen ist zuletzt auch das verwaltete Vermögen: Zum Ende des dritten Quartals 2018 belief es sich auf 22,24 Milliarden Euro. Im Vergleich zum zweiten Quartal ist das ein Anstieg um 0,2 Prozent.

Die Veränderung ist laut FMA im Wesentlichen auf Beitragszahlungen, Pensionsleistungen, Zuflüsse aus neuen Pensionskassenverträgen und dem Ergebnis der Vermögensveranlagung zurückzuführen.

Verwaltetes Vermögen (in Mio. Euro)

Pensionskassensegment

Q3 2018

+/– ggü.
Q2 2018

Betriebliche Pensionskassen

1.922,2

+0,8 %

Überbetriebliche Pensionskassen

20.314,5

+0,1 %

Gesamt

22.236,7

+0,2 %

Performance zuletzt knapp im Plus

Die Veranlagungsperformance betrug im dritten Quartal – wie bereits im zweiten – durchschnittlich +0,1 Prozent. Im ersten Quartal war sie bei –1,2 Prozent gelegen.

Wie die FMA betont, ist zu beachten, dass neben der Performance auch andere Faktoren für die Pensionsleistung maßgeblich seien, etwa „versicherungstechnische Ergebnisse, die Höhe der Schwankungsrückstellung und Fehlbeträge aufgrund von Sterbetafelumstellungen“.

Veranlagungsperformance (in Prozent)

Pensionskassensegment

Q3 2018

Q1–Q3
2018

2017

3 Jahre
p.a.

10 Jahre
p.a.

Betriebliche Pensionskassen

+0,5

+0,5

+4,1

+4,1

+4,3

Überbetriebliche Pensionskassen

+0,1

–1,1

+6,3

+3,8

+3,9

Gesamt

+0,1

–1,0

+6,1

+3,8

+4,0

Der Veranlagungsmix

Schuldverschreibungen sind mit 43,95 Prozent die größte Veranlagungsklasse im Vermögen der Pensionskassen.

Dahinter folgen Aktien (rund 34,29 Prozent) und Guthaben bei Kreditinstituten (6,97 Prozent) sowie Immobilien (6,17 Prozent). Der Rest beinhaltet Darlehen, Kredite und sonstige Vermögenswerte.

Das Vermögen der Pensionskassen wird zu 96,6 Prozent indirekt über Investmentfonds gehalten und war nach Währungsabsicherungsgeschäften zu rund 22,9 Prozent in ausländischer Währung veranlagt.

Zum Herunterladen

Der „Quartalsbericht Q3 Pensionskassen“ kann als PDF-Dokument von der FMA-Website heruntergeladen werden.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Darlehen · Immobilie · Investmentfonds · Pensionskasse · Versicherungsaufsicht
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.12.2018 – Die österreichischen Pensionskassen verwalten mehr als 22 Milliarden Euro für über 900.000 Personen. Genaue Zahlen gab die FMA nun in ihrem Bericht über die Lage der Pensionskasse 2018 bekannt. (Bild: FMA) mehr ...
 
31.8.2017 – Wie sich Performance und verwaltetes Vermögen verändert haben, zeigt ein neuer Bericht der Finanzmarktaufsicht. mehr ...