WERBUNG

Neue Initiative am Maklermarkt - Makler für Makler Tour 2019

10.5.2019 – Mit einer großen Tour quer durch Österreich (Graz, Innsbruck, Linz und Wien/Vösendorf) möchten drei bekannte österreichische Konzeptmakler eine völlig neue Idee für die Zusammenarbeit unter Versicherungsmaklern etablieren und eröffnen gleichzeitig der gesamten Branche neue Zugänge zu über 100.000 Betrieben und mehr als einer halben Million Österreichern.

Rudolf Mittendorfer
Rudolf Mittendorfer

Zum Video

„bad news“  hat es zuletzt  genug gegeben

Ob es immer umfangreichere gesetzliche Vorgaben hinsichtlich Aufklärung, Dokumentation, Datenschutz und Haftung auf der einen Seite sind, oder mangelhafte oder überhaupt fehlende Schnittstellen, grobe Polizzierungsmängel auf der anderen: Wir „Versicherungsvertreiber“, wie wir jetzt allesamt heißen, sind in den letzten Jahren massiv unter Druck geraten. Darüber hinaus begleitet uns das stetige Problem massiv steigender IT-Kosten, während wir gleichzeitig mit weiter sinkenden Betreuungskapazitäten der Versicherungsunternehmen zu kämpfen haben.

Es ist daher allerhöchste Zeit für „good news“

Dem sollen „News“ gegenübergestellt werden, die bare Münze für uns Makler bedeuten. Denn während die meisten Versicherungen lediglich ein „Mehr“ an standardisierten Produkten forcieren möchten, brauchen Kunden dagegen mehr Spezialprodukte und maßgeschneiderte, kundenorientierte Einzellösungen.

Diese bei Versicherern zu erreichen wird aber immer schwieriger. „Wann immer man mit einer bestimmten Idee zu einem Versicherer kommt, gibt es relativ rasch die ‚Gretchenfrage‘: Wieviel Geschäft wird kommen?“ – bringt es Rudolf Mittendorfer von der Verag Gmbh. aus langjähriger Erfahrung auf den Punkt. Dennoch – in den letzten 10-20 Jahren haben sich einige „Produktschmieden“ etabliert, die österreichweit Anerkennung genießen: Und diese haben viel vor, um gegen die Herausforderungen des Marktes anzusteuern und uns Maklern den Rücken zu stärken.

Hochspezialisierte Branchenlösungen und die Übersicht über vorhandene Sonder- und Nischenprodukte sind für ein einzelnes Maklerbüro kaum noch umsetzbar, sondern erfordern eine gezielte Kooperation mit Spezialisten.

Was bisher gefehlt hat, war eine übergreifende Klammer und ein durchdachtes Konzept für derartige Kooperationen. Dem haben sich nun drei bekannte Versicherungsspezialisten angenommen:

Das wäre zunächst die Firma Alt&Partner aus Voitsberg in der Steiermark. Akad. Vkfm. Anton Alt kann man getrost als Vorreiter der Assekuradeure und Konzeptmakler bezichnen. Alt&Partner stellt seinen Kooperationspartnern bereits seit Jahrzehnten umfassendes Fachwissen und seine besonderen Geschäftsbeziehungen zu bestimmten Branchenorganisationen in der Wirtschaftskammer zur Verfügung und ermöglicht damit den Zugang zu den marktbesten Produkten. „Wir legen größten Wert auf langfristige, faire und ausgewogene Partnerschaften und stehen zu unserem Wort“, fasst GF Toni Alt das Credo seines Unternehmens zusammen. 

Auch INFINCO Financial Lines mit Gründer und Geschäftsführer Mag. Joe Kaltschmid ist in diesem Atemzug zu nennen. Das Unternehmen gilt als anerkannter Experte im Bereich Vermögenschadenhaftpflicht, insbesondere D&O-und Cybercrimeversicherungen für Unternehmen, Finanzinstitutionen, beratende Berufe und Spezialist für maßgeschneiderte Einzellösungen. „Unseren Innovations-und Entdeckergeist sollen Sie an unseren „tailor-made“-Lösungen erkennen“, meint Joe Kaltschmied.

Die Firma VERAG Veselka-Mittendorfer-Wanik aus Wien entwickelt seit über 10 Jahren Speziallösungen für die Freien Berufe (Anwälte, Ärzte) und Immobilientreuhänder, thematisch hier jeweils vor allem Haftpflicht und Rechtsschutz. Für Veranstaltungsversicherungen in diesen Sparten, wird die wohl innovativste Online-Versicherungsapplikation betrieben, die von Kunden und Vermittlern gleichermaßen genutzt werden kann (Sicher-Veranstalten.at). „Bahnbrechend war die jüngste Einführung einer Pflege-Gruppenlösung für die Freien Berufe Österreichs und zuletzt eine bislang unerreichbar geglaubte Kranken-Gruppenversicherung für all 10 Fachverbände der Sparte Information und Consulting (einer davon: unser Fachverband der Versicherungsmakler)“, erläutert GF Mag. Marcel Mittendorfer.

Makler für Makler Tour 2019

„Wir wollen Expertenwissen anbieten, spezielle Produkte vorstellen und vor allem Wege aufzeigen, wie man in bestimmten Branchen mit diesen Top-Produkten gewaltige Chancen nutzen kann, ohne eigene Entwicklungskosten. Gemeinsam soll der Standard für eine faire und zukunftsweisende Zusammenarbeit von Beratern und Konzeptmaklerbüros definiert werden.“, so die Initiatoren. Sie sind davon überzeugt, mit dieser Tour den Startschuss für ein viel intensiveres, positives Miteinander in unserer Branche abzufeuern.

Die halbtägigen Veranstaltungen werden zudem vom ÖVM mitveranstaltet und jeweils von Vertretern des ÖVM moderiert.  Dementsprechend stolz ist ÖVM-Präsident Ing. Alexander Punzl auf die Weiterentwicklung der „Makler für Makler“-Idee durch die Mitgliedsbetriebe und wird selbst in Vösendorf durch das Programm führen.

Noch eine Info für alle Interessierten: Es fallen keine Teilnahmegebühren an, es gibt ganz bewusst auch keine Punkte für die IDD-Weiterbildung, dafür Visionen für mehr Effizienz und ungeahnte Geschäftschancen bei über 100.000 österreichischen KMU-Betrieben und Zugänge zu mehr als einer halben Million Österreichern.

„Diese 4 Tour-Tage gehören den Themen Geschäftschancen, Umsatz und Gewinn. Die Zeit ist einfach reif für ein engeres Zusammenrücken in der Beraterbranche.“ – so Anton Alt, Joe Kaltschmid und Marcel Mittendorfer unisono – und in diesem Sinne: „Wir sehen uns!“

Infos und Anmeldung                                

 
WERBUNG
Präsentieren Sie hier Ihr Unternehmen!

In dieser Rubrik werden von Unternehmen und Organisationen verfasste Pressemitteilungen, Fachtexte und Kommentare veröffentlicht. Die Redaktion des VersicherungsJournals nimmt auf deren Inhalte keinen Einfluss. Diese stehen in der ausschließlichen Verantwortung der Inserenten.

Die Konditionen und einen kurzen Überblick finden Sie auf Seite 7 in unseren Mediadaten.

Für ausführliche Informationen, eine Beratung, Wünsche oder Fragen steht der Vertrieb vom VersicherungsJournal gern zur Verfügung.

Die Kontaktdaten finden Sie hier...

Tipps zur Originaltext-Gestaltung

Voraussetzung für einen erfolgreichen Originaltext ist neben einem interessanten Inhalt eine ansprechende sprachliche Gestaltung.

Für einen brauchbaren PR-Text muss aber nicht unbedingt der professionelle Berater ran. Mit den Tipps zur Originaltext-Gestaltung wollen wir allen weniger Geübten helfen, wirkungsvolle Kommunikations-Botschaften zu formulieren. Nur Mut, es ist gar nicht so schwer!